Acai Öl

Die Acai-Frucht besitzt ein wirklich erstaunliches Nährstoffprofil und eine großzügige Kombination aus Omega-3, Omega-6 und Omega-9- Fettsäuren, die dafür bekannt sind die Zellstruktur zu unterstützen. Zudem hat das Acai Öl einen hohen Gehalt an Phytosterolen, Vitamine wie B1 , B2, B3 , E, C und das seltene Vitamin D, Mineralstoffe wie Phosphor, Calcium und Kalium und pflanzliche essentielle Aminosäuren.

Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, den Menschen genetisch reine Urpflanzen zu Verfügung zu stellen und gleichzeitig Gutes zu tun: Die Rettung des Amazonas Regenwaldes.

Noch viel bemerkenswerter ist allerdings die Tatsache, dass die Acai-Frucht hohe Konzentrationen an Anthocyanen und Phenolen besitzt, einige der stärksten Antioxidantien. Zum Großteil findet man diese Stoffe übrigens im kaltgepressten Acai Öl. Durch die einzigartige Kombination verschiedener Pflanzenstoffe, wird natürlich auch die Wirkung des enthaltenen Vitamin C und D erhöht (potenziert). Beide sind wichtig und beleben und verjüngen die haut bei regelmäßiger Anwenung.

Kosmetikrohstoff: Acai Öl

In der Forschung konnte gezeigt werden, dass der Gehalt an Anthocyanen im kaltgepressten Acai Öl erstaunliche 10-30mal höher ist, als der OPC-Gehalt von roten Weintrauben, welche hauptsächlich zu OPC-Pulver verarbeitet werden. Zudem lassen verschiedene Studien vermuten, dass die Phenole des Acai Öls die Bildung von Krebszellen zerstören können und bei der Prevention von Darm- und Prostatakrebs außerordentliche Dienste leisten. Die Acai Beere besitzt nach aktuellen Messungen die höchsten ORAC-Werte (antioxidative Kraft) aller gemessenen Früchte und Beeren der Welt.

  • sehr feuchtigkeitsspendend
  • natürlicher Weichmacher
  • stellt Elastizität der Haut wieder her
  • starke antioxidative Eigenschaften
  • entzündungshemmend bei Acne und Pickeln
  • wird scnell absorbiert ohne zu fetten
  • Reich an essentiellen Fettsäuren

Reines Acai-Öl ist immer dunkel bis dunkelgrün. Bei meinen Tests, bekam ich allerdings immer ein klares Öl. Zwar wurde das Acai Öl als kaltgepresst angeboten, doch das bringt kaum Punkte, wenn es im Anschluss raffiniert wird. Zugegeben, gerade bei Fruchtölen ist das oft die einzige Möglichkeit, die Öle haltbar zu machen, doch dadurch gehen natürlich alles Phenole restlos verloren. Sie verdampfen einfach durch die extreme Hitze. Daher verwende ich nur das reine Acai Öl aus nachhaltiger Wildsammlung. Das tut nicht nur der Haut gut, sondern auch der Umwelt.

Hier kannst du das Acai Öl kaufen…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.